Bachelorstudiengang Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement

 

 

 

Informieren

Bewerben

Studieren

 

 

 

Der Bachelorstudiengang "Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement" wurde im Wintersemester 2005/06 eingeführt und ersetzt den Diplomstudiengang "Forstwissenschaft". Nach dem Bachelorstudiengang kann eine wissenschaftliche Vertiefung in Masterstudiengängen, z.B. in Forst- und Holzwissenschaft erfolgen.

Ziel des Studiengangs ist, nachhaltiges Wirtschaften am Beispiel des Objektes „Wald“ zu erlernen. Denn der Wald erfüllt viele Funktionen: Kohlenstoffspeicher, Ort der Holzproduktion, Erholungsgebiet, Ökosystem und Rückzugsgebiet vieler
Tier- und Pflanzenarten. Im Gegensatz zur Landwirtschaft, wo intensive Nutzung und jährliche Fruchtwechsel stattfinden, ändert sich das Waldbild nur sehr langsam. Deshalb ist die langfristige Planung über Jahrzehnte hinweg so wichtig.

Bei der Nutzung von Holz und anderen nachwachsenden Rohstoffen kann immer nur soviel Kohlendioxid freigesetzt werden, wie vorher der Atmosphäre entzogen wurde. Es entsteht ein Kreislauf im Sinne der Nachhaltigkeit. Dieses Prinzip des nachhaltigen Wirtschaftens steht im Fokus des Studiengangs und wird von verschiedenen Blickwinkeln betrachtet: Die naturwissenschaftlichen Grundlagen spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie die technische Verwertung, die Vermarktung der Produkte und deren Bedeutung für die Gesellschaft und Politik.


Studienfakultät Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement

Hans-Carl-von- Carlowitz-Platz 2
85354 Freising

Tel.: +49 (0) 8161 71-4550
Fax.: +49 (0) 8161 71-4509

Klara Abt


NEWS

KALENDER

17.09.2014 09:00

FOWITA 2014

17.09.-20.09.2014, TU Dresden/Tharandt


Kat: Kalender [DE], Calendar [EN]
zum Archiv ->